Der Renditerechner von IndustrialPortGebäudezertifizierung

Fundierte Daten und Logik

Das Renditekränzchen verfügt über eine Datenbank mit tausenden aktuellen und auf Plausibilität geprüfter Transaktionen und Gutachtenwerte für Industriegebäude. Diese aktuellen Verkaufstransaktionen sind mit zahlreichen Attributen gespeichert, die eine statistische Auswertung für ganz Deutschland überhaupt erst ermöglicht. Diese Datenbank wird herangezogen für die Berechnung der Vergleichsrenditen. Damit kann man für jeden Standort in Deutschland eine belastbare Vergleichsrendite berechnen. Hier zu zählen beispielsweise die Hauptnutzungsart (Lager, Logistik, Produktion), die Ausstattungsklasse (funktional, einfach, modern), die Standorteignung (A, B, C), der Bodenwert, der Betrachtungszeitraum, die eigene Hallenrendite sowie zahlreiche weitere Eigenschaften von Hallengebäuden.

Auf der einen Seite sind eine Vielzahl von relevanten, aktuellen und belastbaren Datensätzen relevant für die Ermittlung von Vergleichswerten bei Industrieimmobilien. Auf der anderen Seiten reichen Daten alleine nicht aus. Denn Datensätze per se liefern kein Wissen.

Die Immobilienexperten von Renditekränzchen haben eine innovative Analyse- und Berechnungslogik entwickelt, die aufgrund statistischer Methoden die vorhandenen Immobilientransaktionen bewerten, gewichten und auf diese Art und Weise aussagekräftige Marktdaten zur Verfügung stellen können. Im Ergebnis können Nutzer vom Renditerechner damit Vergleichsrenditen bundesweit für eine bestimmte Postleitzahl-Region bzw. Stadt erhalten.

Datenschutz

Um den Datenschutz zu gewährleisten sind die Fragebögen der Datenerfassung so aufgebaut, dass sie der Eingabemaske für ein Bewertungsprogramm ähneln. Die einzugebenden Daten lassen keine Rückschlüsse auf die einzelnen Mietverträge und Gebäude zu, da weder Namen der Mieter, Größen der einzelnen Mietflächen oder genaue Adressen abgefragt werden. Die Fragebögen lassen sich mittels eines Pull-Down-Menüs und durch Angabe der spezifischen Größen wie Gebäudegröße, Ausstattungsklasse und Hauptnutzungsart ausfüllen. Die Angaben zu den Mietverhältnissen sind anonym und freiwillig enthalten aber Grundgrößen wie die Bonitätsstärke der Mieter (ja/nein) und die Langfristigkeit der Mietverhältnisse (unter 3 Jahren; 3 bis unter 10 Jahre; über 10 Jahre). Die Daten werden auf Richtigkeit geprüft, soweit dies bei einem anonymen Datensatz möglich ist. Danach erfolgt die Auswertung mittels mathematischer Methoden und bezüglich der regionalen Gegebenheiten. Für den letzteren Fall spielt der IndustrialScore von IndustrialPort eine wichtige Rolle, da die Daten dadurch bezüglich Ihrer räumlichen Aussagekraft zusätzlich verprobt werden können.

Heatmap Magazin

Die Neutralität sowie die Unvoreingenommenheit der Datenexperten und Sachverständigen vom Renditekränzchen sind Voraussetzung für absolut faire Bewertungsergebnisse. Das Renditelkränzchen wird von IndustrialPort (Regulated by RICS) realisiert und betreut. IndustrialPort ist Deutschlands führender Datenanbieter in Sachen Industrieimmobilien.